10 Fragen an Ioannis Kostopoulos

Seit November ist Ioannis Teil unseres Teams in Karlsruhe geworden. Er wird künftig als Social Media-Stratege spannende Strategien mit unseren Kunden und Partnern erstellen. Natürlich haben wir auch ihn durch unsere 10-Fragen „gejagt” 😉 und wünschen Dir viel Spaß beim Lesen!

1. Seit wann bist du Teil des Teams der netzstrategen und welcher Weg führte dich hierher?

Seit mitte November 2020 bin ich nun auch offiziell ein netzstratege und Teil des Teams in Karlsruhe. Hier in der näheren Umgebung bin ich auch aufgewachsen. Genauer gesagt in der Goldstadt Pforzheim. Dort habe ich auch meinen Bachelor of Science in Business Administration erworben. Im Laufe meines erstens Studium konnte ich (zum Glück) auch ein wenig in Bereiche des digitalen Marketings reinschnuppern. Dies führte mich dann auch letztendlich dazu, meinen Master of Science in Digitalem Marketing in Griechenland zu machen. Und so bin ich hier gelandet.

2. Was gefällt dir an den netzstrategen am Besten?

Transparenz. Das hat schon vor meiner Bewerbung angefangen, als ich das erste mal die Website der Strategen durchstöbert habe. Man konnte schon im voraus sehr viele Informationen über die Strategen und über das Unternehmen erfahren. Das war auch einer der ausschlaggebenden Punkte, wieso ich mich dann auch beworben habe. Ich hatte das Gefühl, dass ich weiß wo ich hingehe.

3. Was genau machst du bei den netzstrategen und für welchen Bereich bist du zuständig?

Ich bin als Social Media-Stratege eingestiegen. Momentan werde ich noch eingelernt und unterstütze das Marketing-Team wo ich kann. Die nächsten Wochen werden zeigen, in welche Gebiete ich genau eingesetzt werde.

4. Was fasziniert dich an deinem Fachbereich?

Die ständigen Veränderungen in der Branche und die große Reichweite, die die sozialen Medien mittlerweile haben.

5. Wie würdest du deiner Mutter erklären, was dein täglicher Job im Internet ist?

Also auf der einen Seite ist die Marke, der Du auf Instagram folgst, richtig? Auf der anderen Seite bist Du, die auf tollen Inhalt steht. Aber wo bin ich, ist die Frage? Ich bin der, der Dich und die Marke zusammenbringt. Ich sorge dafür, dass Du den tollen Inhalt siehst, den Du magst.

Da meine Mama selbst Social-Media-Plattformen nutzt, wäre das glaube ich kein allzu großes Problem. 😉

6. Welchen Tipp aus deinem Fachbereich kannst du pauschal jedem ans Herz legen?

Sich ständig über Veränderung in der Branche zu informieren. Sei es über Magazine, Webseiten, Literatur, Social Media Kanäle, etc. Sich auf dem Laufenden zu halten, ist von großer Bedeutung.

7. Wo informierst du dich im Internet um ständig auf dem neuesten Stand zu bleiben?

Hauptsächlich informiere ich mich über YouTube, Instagram, Twitter und in den letzten Jahren immer mehr durch den Google News Feed. Durch schlaues filtern erhalte ich hauptsächlich die Informationen, die mich am Ende des Tages auch wirklich interessieren.

8. Ohne welche App könntest du nicht leben?

  • Google Maps
  • YouTube
  • Spotify (Podcasts)
  • Notes + Calendar
  • PayPal
  • 9. Wenn das Internet ab morgen abgeschaltet würde, was wäre dein Plan B?

    Touri-Guide in Naturschutzgebieten.

    10. Verrate uns doch zum Abschluss etwas, das du bisher noch keinem erzählt hast!

    Wenn ich das machen würde, wäre es doch kein Geheimnis mehr, oder?

    Alle Beiträge von Ioannis

    Unsere meistgelesenen Beiträge

    Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

    Google Chromebook
    |
    Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.