10 Fragen an Joanna Weigert

Du kennst uns - wir sind neugierig! Damit nicht alle neuen netzstrategen eine Flut von Fragen beantworten müssen, bekommen sie im onboarding erst einmal unser legendäres ;) Interview zum beantworten. Heute stellt sich Joanna vor, die uns seit März 2021 im Karlsruher Büro unterstützt.

1. Seit wann bist Du Teil des Teams der netzstrategen und welcher Weg führte Dich hierher?
Mein erster Tag bei den netzstrategen war am Montag 01.03.2021. Im September 2020 habe ich die Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation begonnen. Auf der Suche nach einem neuen Ausbildungsbetrieb bin ich auf das netzstrategen Instagram-Profil gestoßen und so führte eins zum anderen.

2. Was gefällt Dir an den netzstrategen am Besten?
Die Balance aus selbstständigen Arbeiten und Teamwork, die offenen und sympathischen Menschen und unsere flauschigen Kollegen. 😉

3. Was genau machst Du bei den netzstrategen und für welchen Bereich bist Du zuständig?
Ich bin Auszubildende im Marketing-Team und werde mal in jede Disziplin reinschnuppern, um die verschiedenen Facetten des Marketings kennen zu lernen.

4. Was fasziniert dich an Deinem Fachbereich?
Ich bin jedes mal beeindruckt, wie abwechslungsreich die Projekte sind. Man lernt ständig Neues und bleibt durch den digitalen Fortschritt immer am Ball der Zeit.

5. Wie würdest Du Deiner Mutter erklären, was Dein täglicher Job im Internet ist?
Eine Idee an sich ist gut. Ohne richtige Umsetzung jedoch nichts wert. Ich möchte lernen, wie man Konzepte entwickelt, die Unternehmen zu einem erfolgreichen digitalen Auftritt verhelfen.

6. Welchen Tipp aus Deinem Fachbereich kannst Du pauschal jedem ans Herz legen?
Als Frischling im Marketing habe ich noch einiges zu lernen und hoffe, schon bald Tipps parat zu haben.

7. Wo informierst Du dich im Internet um ständig auf dem neuesten Stand zu bleiben?
Google News Feed, Instagram und Youtube. Hier meine liebsten Instagram Accounts, um up to date zu bleiben:

  • @szmagazin
  • @faz
  • @tagesschau
  • @quarks.de
  • @funk
  • 8. Ohne welche App könntest Du nicht leben?

  • Google Maps, damit ich mich überall zurecht finde
  • Spotify, um meine liebsten Songs zu hören
  • Kamera, um die schönsten Momente aus meinem Alltag festzuhalten
  • 9. Wenn das Internet ab morgen abgeschaltet würde, was wäre Dein Plan B?
    Ich könnte mir vorstellen, in Afrika als Tierpflegerin in einer Auffangstation für Wildtiere zu arbeiten.

    10. Verrate uns doch zum Abschluss etwas, das Du bisher noch keinem erzählt hast!
    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold! Deswegen muss ich hier leider mit einer Antwort passen. 😉

    Alle Beiträge von Joanna

    Unsere meistgelesenen Beiträge

    Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

    Google Chromebook
    |
    Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.