10 Fragen an Lena Kunkelmoor

Wir freuen uns über mehr SEO-Power: Lena arbeitet als SEO & Projekt-Strategin in unseren Büro in Karlsruhe und stellt sich in 10 Fragen und Antworten genauer vor.

1. Seit wann bist du Teil des Teams der netzstrategen und welcher Weg führte dich hierher?

Ich bin seit Mitte Juli bei den netzstrategen. Die netzstrategen waren mir zwar schon vorher bekannt, aber erst durch meinen ehemaligen – und jetzt wieder – Arbeitskollegen Konstantin besuchte ich einige #nmfka. Mir war dann relativ schnell klar, dass ich gerne Teil des Teams werden würde.

2. Was gefällt dir an den netzstrategen am Besten?

Die Vernetzung und der Teamspirit. Man kommt ins Büro und merkt sofort: Die Leute haben Bock! Das zeichnet die netzstrategen aus.

3. Was genau machst du bei den netzstrategen und für welchen Bereich bist du zuständig?

Ich bin als SEO- und Projekt-Strategin tätig. In erster Linie berate ich also unsere Kunden, wie sie ihre Seite für die Suchmaschinen optimieren können, damit sie auch von ihren Kunden gefunden werden. Zum anderen organisiere und strukturiere ich Projekte, damit alles nach Plan läuft.

4. Was fasziniert dich an deinem Fachbereich?

Mich fasziniert vor allem, wie der Nutzer die Suchmaschinen nutzt und wie unglaublich viele Suchanfragen es tagtäglich gibt. Das macht das Ganze unheimlich spannend. Außerdem ist SEO so ein großer Bereich, dass man jeden Tag etwas Neues lern

5. Wie würdest du deiner Mutter erklären, was dein täglicher Job im Internet ist?

Meine Mutter hat im Internet eigentlich einen ganz guten Durchblick. Wenn ich ihr es doch mal erklären muss, sage ich Ihr, dass ich unsere Kunden berate welche Inhalte und Themen für den Nutzer relevant sind und wie sie damit in der Suchmaschine gefunden werden.

6. Welchen Tipp aus deinem Fachbereich kannst du pauschal jedem ans Herz legen?

Optimiert für den Nutzer, nicht für Google. Google predigt das selbst schon lange und auch wenn es einige technische oder inhaltliche Anforderungen gibt, die von den Suchmaschinen vorausgesetzt werden, so gilt am Ende dennoch: Findet der User Deine Seite nicht gut, wird sie auch niemals auf Platz 1 stehen.

7. Wo informierst du dich im Internet um ständig auf dem neusten Stand zu bleiben?

Da gibt es einiges. Die wichtigsten sind:

  • seo-suedwest.de
  • termfrequenz.de, die haben einen ziemlich guten Podcast.
  • Google Webmaster Blog
  • t3n.de
  • 8. Ohne welche App könntest du nicht leben?

    Deezer & WhatsApp.

    9. Wenn das Internet ab morgen abgeschalten würde, was wäre dein Plan B?

    Schreiben, schreiben und nochmal schreiben. Vielleicht klappt es dann einmal meine Geschichten, die ich im Kopf habe, auch fertigzustellen. Und ziemlich viel kochen, Essen ist wichtig!

    10. Verrate uns doch zum Abschluss etwas, dass du bisher noch keinem erzählt hast!

    Ich tippe 1 + 1 in den Taschenrechner, nur um ganz sicher zu gehen.

    Alle Beiträge von Lena

    Unsere meistgelesenen Beiträge

    Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

    Google Chromebook
    |
    Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.