10 Fragen an Lisa Höger

Immer, wenn wir jemand Neues im Team begrüßen, löchern wir diese Person mit Fragen. Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Lisa, unsere Marketing-Strategin erzählt im 10-Fragen-Interview über sich und ihre Arbeit im Bereich E-Mail-Marketing.

1. Seit wann bist Du Teil des Teams der netzstrategen und welcher Weg führte Dich hierher?

Ich bin seit dem 01.Juli 2021 Teil des netzstrategen-Teams. Über die regelmäßigen Events und Social Media Aktivitäten, hatte ich die netzstrategen schon länger im Blick, habe auf den richtigen Zeitpunkt gewartet und so nahmen die Dinge ihren Lauf.

2. Was gefällt Dir an den netzstrategen am besten?

Der Vibe und die angenehme Arbeitsatmosphäre. Ich freue mich morgens aufzustehen, gehe super gerne zur Arbeit, finde es fast schade, wenn Freitag ist und blicke freudig auf den Montagmorgen… das sagt einiges, oder?

3. Was genau machst Du bei den netzstrategen und für welchen Bereich bist Du zuständig?

Ich bin zukünftig für den Bereich E-Mail-Marketing zuständig.

4. Was fasziniert Dich an Deinem Fachbereich?

So gut wie jeder von uns checkt morgens seine E-Mails, egal ob privat oder geschäftlich. Und jeder kennt auch die klassische Angebots-E-Mail für die neuesten Sneaker, die man dann kauft, weil im Newsletter noch irgendwo ein Coupon versteckt war… Die E-Mail ist damit ein ziemlich mächtiges Werkzeug im Marketing-Mix und das finde ich immer wieder sehr faszinierend.

5. Wie würdest Du deiner Mutter erklären, was Dein täglicher Job im Internet ist?

Ich bin dafür zuständig, dass Du die E-Mail von Deinem Lieblings-Onlinehändler in Deinem E-Mail-Postfach hast und in dieser E-Mail auch nur das drin steht, das Dich interessiert.

6. Welchen Tipp aus Deinem Fachbereich kannst Du pauschal jedem ans Herz legen?

Testen, testen, testen! Das E-Mail-Marketing lebt und entwickelt sich durch kontinuierliches Testen.

7. Wo informierst Du dich im Internet um ständig auf dem neuesten Stand zu bleiben?

t3n, Baby got Business Podcast, omr und verschiedene Blogs.

8. Ohne welche App könntest Du nicht leben?
Instagram

9. Wenn das Internet ab morgen abgeschaltet würde, was wäre Dein Plan B?
Ich würde eine kleine Wohlfühloase eröffnen, mit Fitnesskursen, Yogastunden, leckeren Bowls, gutem Kaffee und regelmäßigen Community-Events.

10. Verrate uns doch zum Abschluss etwas, das Du bisher noch keinem erzählt hast!
Ich habe definitiv ein Shopping-Problem und bräuchte eigentlich eine größere Wohnung, um endlich Platz für alles zu haben.

Alle Beiträge von Lisa

Unsere meistgelesenen Beiträge

Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.