Gründen macht Spaß: Die Marketing Monsters sagen Euch “Hallo”

Hurra, seit Anfang Juni haben wir Verstärkung! In Köln ist unsere Partner-Agentur, die Marketing Monsters GmbH entstanden. Wie es dazu kam, was wir dort machen und welche Monsters wir aktuell suchen, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Die Story hinter den Marketing Monsters

Die Idee zu den Monsters kommt nicht direkt von uns, sondern den netzstrategen Kunden. Oft ensteht der Wunsch, neben der Beratung auch die Umsetzung der Marketingmaßnahmen gemeinsam anzugehen. Die Monsters sitzen auch in Köln bei den netzstrategen im Büro, was einen engen strategischen Austausch ermöglicht.

Wie kam es eigentlich zu dem Namen “Marketing Monsters”?

Anna Gienger

Anna Gienger Marketing- und Projekt-Strategin


Intern haben wir lange über die „Marketing Monkeys“ gesprochen, das konnte man aber auch falsch verstehen. Dann saßen wir eines Tages beim Essen zusammen – es gab Eintopf. Wir haben überlegt, welche anderen Tiere mit „M“ in Frage kommen (jeder mag schließlich Alliterationen). Meine Mutter hat mir vor ein paar Jahren eine Schöpfkelle geschenkt, die aussieht wie „Nessy“ und vor uns im Topf stand. Und dann waren es eben die Marketing Monsters. 🙂
Schöpfkelle Nessy
Die besagte „Loch Ness Monster Schöpfkelle“

Für wen machen die Marketing Monsters Performance Marketing?

Die Marketing Monsters sind unsere Kampagnenprofis und agieren als Performance Marketing Agentur in Köln. Sie sind spezialisiert auf Google Ads, Google My Business, Facebook und Instagram Ads.

Kleiner Exurs: wer sich unter dem Begriff “Performance Marketing” nichts vorstellen kann, dem empfehlen wir hier die Definition von Wikipedia:

Performance-Marketing (engl.: performance: Leistung) ist der Einsatz von Onlinemarketinginstrumenten mit dem Ziel, eine messbare Reaktion und/oder Transaktion mit dem Nutzer zu erzielen; es entspricht damit dem Direktmarketing in interaktiven Medien. Eine leistungsbezogene Honorierung der Medien im Rahmen erfolgsbasierter Onlinemarketingmodelle, wie Pay per Click, Pay per Lead oder Pay per Sale, ist konstituierende Voraussetzung als Abgrenzung zu den Marketingmethoden, deren Abrechnungsmethode durch Reichweite bestimmt (TKP, Tausender-Kontakt-Preis) wird.

Im Fokus der täglichen Arbeit stehen immer die Ziele und Zielgruppen der Kunden. Dafür erstellen die Monsters gemeinsam Kampagnenkonzepte, die optimal darauf abgestimmt sind. Es wird nur das umgesetzt, was auf die Ziele des Kunden einzahlt und die Ergebnisse aus dem eingesetzten Mediabudget maximiert. Dazu gehört auch ein monatliches Reporting, in dem die Monsters Optimierungspotenziale aufzeigen und klare Handlungsempfehlungen geben.

Hast du Lust ein Marketing Monster zu werden?

Aktuell suchen wir Kampagnen-Manager für Facebook Ads und Google Ads sowie einen Kampagnen-Projektmanager. Am besten wirfst Du schnell einen Blick in unsere Jobangebote. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Ihr habt Fragen zu den Marketing Monsters oder möchtet gerne eine Online-Kampagne starten? Dann schaut auf der Website der Marketing Monsters vorbei.

Alle Beiträge von Timo

Unsere meistgelesenen Beiträge

Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.