Wir starten einen Campus: hallo.digital an 365 Tagen im Jahr

In unserem 10-jährigen Bestehen hat sich vieles entwickelt und ist organisch gewachsen. Neue Themen und Disziplinen kamen dazu und wurden in sich deutlich komplexer. Das machte es immer schwieriger zu verstehen - und auch zu erklären - was wir eigentlich alles machen: Digitalstrategie, Websites, Online-Shops, Marketingkampagnen, SEO und und und. Nicht zu vergessen unser Herzblutprojekt: die Digitalconvention hallo.digital. Das haben wir zum Anlass genommen, unsere Leistungen, Disziplinen und Angebote zu sortieren. Was hinter unserem neuen Projekt steckt, was das mit der hallo.digital zu tun hat, und was wir nun wirklich alles machen, verrät Dir Lars in diesem Blogbeitrag.

Vier Jahre hallo.digital – was uns antreibt

Vier mal haben wir die hallo.digital bereits veranstaltet. Drei mal als familiäre Konferenz auf dem Gelände des Alten Schlachthofs in Karlsruhe und im Mai 2020 zum ersten Mal als virtuelle Ausgabe. Dabei lagen uns zwei Ziele immer besonders am Herzen: zum Einen wollten wir begeisternde Impulse zur Digitalisierung setzen. Und zum Anderen sollten sich digitale Enthusiasten aus Unternehmen, Agenturen und Dienstleistern aus dem Großraum Karlsruhe vernetzen. Das tolle Feedback der Teilnehmer*innen und die – selbst bei der virtuellen Ausgabe – spürbar positive Atmosphäre motivieren uns Jahr für Jahr. Und mit jeder weiteren hallo.digital Konferenz drängt sich immer mehr die Frage auf: warum nur 1x im Jahr? Impulse und Austausch werden doch immer gebraucht. Also dachten wir uns: Hallo.Campus!

Weiterbildung in der netzstrategen Akademie

Neben dem Herzblutprojekt hallo.digital Konferenz sind wir netzstrategen in erster Linie eine Strategieberatung für die vernetzte Welt. Ein Effekt, den wir in jedem Beratungsprojekt eigentlich immer erzielen, ist Personalentwicklung. Durch die gemeinsame Arbeit in den Projekten lernen die Mitarbeiter*innen unserer Kunden digital zu arbeiten und bauen Know-how in den digitalen Disziplinen auf. Diesen Teil unserer Arbeit haben wir vor langer Zeit in der netzstrategen Akademie institutionalisiert, wo wir Weiterbildungsformate wie Webinare, Seminare oder Online-Kurse anbieten.

Anderas Tracking Stratege Workshop Akademie netzstrategen hallo digital

Events sind Teil unserer DNA

Als Digitalunternehmen sind wir stark auf digitale Prozesse und die entsprechenden Tools ausgerichtet und können viele Aufgaben über die drei Standorte Karlsruhe, Köln und Barcelona hinweg remote erledigen. Nichtsdestotrotz schätzen wir die persönliche Begegnung und den Austausch sehr. Nicht ohne Grund treffen wir uns zwei Mal im Jahr kollektiv zu unseren internen Strategen-Workshops, veranstalten seit November 2013 ohne Unterbrechung einmal im Monat den #nmfka und sind auch sonst immer am Start, wenn auf dem Schlachthofgelände etwas los ist. Warum ist das so? Unsere Zusammenarbeit basiert in großem Maße auf Vertrauen. Und Vertrauen baut sich am Besten im persönlichen Kontakt auf.

hallo.digital Bühne Moderation

hallo.digital – ab sofort das ganze Jahr!

Als wir im Strategie-Workshop vor einem Jahr die Weiterentwicklung der Geschäftsbereiche diskutierten, machte es klick: Ist nicht das, was wir an zwei Tagen Konferenz machen nicht genau dasselbe, was wir in der netzstrategen Akademie und unseren Events auch machen? Nämlich Wissen vermitteln, Menschen vernetzen und für die digitalen Möglichkeiten begeistern? Wir finden schon. Und deshalb wollen wir diese Aktivitäten von nun an bündeln. Organisatorisch, aber auch nach außen unter einer Marke: hallo.digital.

hallo.digital Fahnen

Campus – ein Ort zum austauschen, lernen und feiern

Was heißt das jetzt konkret? Die hallo.digital wird von einer Veranstaltung, die den Rahmen zum Austauschen, Lernen und Feiern bietet zu einem Ort, an dem genau dasselbe möglich ist. Uns gefällt das Bild eines Campus dafür sehr gut. Bei wikipedia findet sich zum Begriff Campus u.a.:

“Die Bezeichnung Campus [ˈkampʊs] ist lateinischen Ursprungs und hat in dieser Sprache die Bedeutung ‚Feld‘. Er bezeichnete in den USA seit dem 18. Jahrhundert die außerhalb der Stadt errichteten Gebäude einer Universität, die üblicherweise von parkähnlichen Anlagen umgeben sind. Der Begriff wurde erstmals beim 1746 gegründeten College of New Jersey (heute Princeton University) verwendet.”

Die Campus Gebäude – wo passiert was?

Übertragen wir das Bild auf unsere hallo.digital sehen wir mit unserem inneren Auge auch hier eine parkähnliche Anlage mit Gebäuden. Im Zentrum des Parks steht die große hallo.digital Bühne stellvertretend für die jährliche Konferenz und unsere weiteren Events (z.B. #nmfka). Sie ist der Platz, an dem viele Menschen auf dem Campus zusammenkommen.

hallo digital campus netzstrategen boxwise makers99 Marketing Monsters Convention

Im Eingangsbereich des Campus steht das Akademie-Gebäude, indem die Weiterbildungen durch Seminare oder Webinare stattfinden. Hier schreiben sich neue Fellows (das sind die Menschen auf dem Campus, dazu später mehr) ein, steigen in digitale Materie ein oder vertiefen ihr bisheriges Wissen.

Die übrigen Gebäude dienen der Anwendung des gelernten Wissens und Aufgreifen der digitalen Impulse. Im netzstrategen-Gebäude entstehen Business-Strategien, mit denen digitale Spielfelder eröffnet und Chancen erschlossen werden. Hier fließt das Wissen aus den Disziplinen Business Planning, Search & Social Marketing, Data & Tracking ein. Das Ziel lautet: jeder Fellow erhält einen Digital Game Plan für sein Unternehmen, mit dem er in die Umsetzung starten kann.

Im Haus mit der 99 findet die Umsetzung durch die Makers99 statt. Aus Strategien entstehen UX- / Designkonzepte und Informationsarchitekturen, die von unserem Design- und Entwicklungsteam in handfeste Produkte wie Websites oder Apps gegossen werden. Das Makers-Gebäude ist übrigens das südlichste auf dem Campus: ein Großteil des Teams arbeitet am Standort Barcelona.

Fertige (Digital-)Produkte wollen vermarktet werden. Ohne Paid Media Kampagnen ist das in der heutigen Zeit aussichtslos. Hierbei unterstützen die Marketing Monsters, deren Sitz am Nordende des Campus liegt. Von Köln aus planen sie Performance Marketing Kampagnen in Suchmaschinen und sozialen Netzwerken und setzen diese um. Durch laufendes Monitoren und Optimieren schaffen es die Monster, die Effizienz der Kampagnen kontinuierlich zu verbessern.

Das neueste Gebäude ist sowas wie der Späti oder sagen wir lieber die Shopping-Mall des Campus. Von hier aus bietet die boxwise ihren Kunden e-commerce as a service an. Das bedeutet, sie betreibt Online-Shops für Unternehmen, denen selbst das Wissen und/oder die technologische Infrastruktur dafür fehlt.

Die Community – hey, fellows!

Das spannendste an einem Campus ist sicher die Atmosphäre, die maßgeblich von den offenen, wissenshungrigen und begeisterungsfähigen Menschen geprägt wird. Sie kommen dorthin, um zu lernen, sich weiterzuentwickeln und Kontakte zu knüpfen. Das Leben auf dem Campus verbindet harte Arbeit, intrinsische Motivation und Spaß mit Gleichgesinnten. Die Menschen auf unserem Campus seid ihr, also auch Du:unsere Fellows. Wir mögen den Begriff, weil er viele dieser Aspekte transportiert. Fellow bedeutet im Englischen unter anderem Gefährte, Kumpel, Kollege aber auch Mitglied oder Stipendiat. Von daher hoffen wir, Du bist einverstanden, wenn wir Dich künftig mit “hey, fellow” ansprechen. 🙂

Gruppenbild netzstrategen workshop 2019
„Familienfoto“ mit den Komplizen von netzstrategen, Marketing Monsters, makers99, hallo.digital und boxwise.

Wo Du unseren Campus finden kannst

Ein bisschen schade ist es schon, dass unser hallo.digital Campus kein echtes “Feld außerhalb der Stadt” (s.o.) ist, wo wir uns jeden Tag persönlich treffen können. Zurecht fragst Du dich jetzt vermutlich, wo dieser Campus ist und wie kannst Du daran teilhaben kannst? Aktuell findet unser Campus in großen Teilen digital statt. Unter hallo.digital findest Du alle Infos rund um die nächsten Events, Weiterbildungsformate und auch bald eine kleine Bibliothek mit wertvollen Inhalten für Dein digitales Know-how. Darüber hinaus informieren wir Dich über unseren Newsletter und die Social Channels regelmäßig über Neuigkeiten. Wenn Du magst, melde Dich gleich für unseren hallo.digital Newsletter an, wir Informieren regelmäßig über unsere neuen Events und Lernangebote.

Ganz analog findest Du die hallo.digital an den drei Standorten Karlsruhe, Köln und Barcelona, wo wir regelmäßig zu Events einladen. Den Höhepunkt bildet weiterhin unsere jährliche hallo.digital Convention, die das nächste Mal am 18. und 19. Mai 2021 in Karlsruhe stattfinden wird.

Noch Fragen?

Zugegeben, unser hallo.digital Campus ist ein passendes, aber komplexes Bild. Damit Du dich hier gut zurecht findest, stehen Dir unsere Hosts mit Rat und Tat zur Seite. Ihre Aufgabe ist es u.a., dir den Weg zum für Dich richtigen Gebäude zu zeigen und die für dich passenden Formate zu entwickeln. Egal ob Du thematisch einsteigen willst oder nur auf der Suche nach anderen digitalen Enthusiasten bist. Also, sprich die Hosts jederzeit gerne an. Dafür sind wir da.

Deine Hosts von der hallo.digital: Timo, Julius, Julia, Lars und Sarah (v.l.)

Alle Beiträge von Lars

Unsere meistgelesenen Beiträge

Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.