Ernsthaft E-Commerce mit WooCoomerce – langjährige Erfahrungen mit dem Shopsystem

In unseren Shop-Projekten setzen wir seit über 6 Jahren auf das Open Source Shopsystem WooCommerce. Dadurch haben wir WooCommerce intensiv kennengelernt – und wir setzen WooCommerce immer noch und immer wieder gerne ein. Natürlich hat auch WooCommerce Ecken und Kanten, die wir weniger mögen – aber wie in jeder Beziehung muss man lernen, mit den Macken des Anderen zu leben. In diesem Beitrag erfährst Du, ob man mit WooCommerce wirklich ernsthaft E-Commerce machen kann. Zudem schildern wir unsere Sicht zu den häufigsten Vorbehalten gegen das Shopsystem. Am Ende des Beitrags kannst Du deine eigenen Bedenken gerne mit uns teilen.

Blogpost Google Shopping: mehr Aufmerksamkeit erzeugen

Im WebWissen zu Price-Monitoring habe ich alles aufgeschrieben, was Du über flexibles anpassen von Preisen wissen musst. Dieser Trick alleine reicht allerdings nicht. Händler:innen, die ihre Preise an denen des Wettbewerbs anpassen, haben ein Problem: Am Ende haben alle mehr oder weniger denselben Preis. Jetzt ist Kreativität angesagt, um mehr Klicks und Aufmerksamkeit auf Deine Produkte und den Shop zu lenken. eCommerce-Stratege Stephan stellt Dir drei Möglichkeiten vor, mit denen Du genau das erreichen kannst.

Beitragsbild Blogpost Projektmanagement Orange

Hand aufs Herz: schreibst Du noch ToDo-Listen auf Schmierzettel? Bei Projekt-Strategin Miriam und uns netzstrategen landen alle wichtigen Aufgaben in einem Projektmanagement-Tool: asana. Im neuen Blogbeitrag zeigt Miriam Dir, warum und wie wir die Vorteile eines digitalen Projektmanagement-Tools für uns nutzen. Dieser Artikel ist nicht als komplette Anleitung für digitales Projektmanagement gedacht, soll aber einen guten ersten Einblick geben.

Beitragsbild Blogpost Projektmanagement Orange

Dynamic Pricing begegnet Dir vermutlich regelmäßig, wenn Du online bist – Du merkst es nur nicht. Es ist eins der wichtigsten Tools, mit denen ein Online-Shop erfolgreich sein kann. Daher sollten sich alle, die online verkaufen, damit beschäftigen – egal wie klein der Shop ist. Aber Achtung: ist der Preis zu niedrig, freuen sich zwar die Kund:innen, aber Deine Marge leidet. Daher ist es wichtig, die eigenen Preise fortlaufend zu überwachen und bei Bedarf kurzfristig anzupassen. Wie das genau funktioniert und wie Du am Besten starten kannst, erklärt eCommerce-Stratege Stephan im neuen WebWissen.

Logo Google Tag Manager

Google hat einige tolle Dienste im Portfolio, die jedoch wenig bekannt sind. Einer davon ist der Google Tag Manager, mit dem Google Analytics noch wesentlich effektiver werden kann, als es ohnehin schon ist. Doch was ist der Google Tag Manager genau? Was kann er? Und wie genau kannst Du davon profitieren? Tracking-Stratege Daniel erklärt genau, um was es geht und wie Du davon profitieren kannst.

Unsere meistgelesenen Beiträge

Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.