„A little less conversation, a litte more action please“ – Recap zum Strategenworkshop in Barcelona

Zweimal im Jahr tauchen auf unseren Kanälen Fotos zum mysteriösen #strategenworkshop auf. Dieses Mal gewähren wir Euch einen Blick hinter die Kulissen und erklären, warum wir uns regelmäßig ein ganzes Wochenende dafür Zeit nehmen.

Die Tradition “Strategenworkshop” begleitet uns schon seit unserem Gründungsjahr und wird seitdem zweimal im Jahr durchgeführt. Inzwischen sind wir auf 31 Strategen angewachsen, die sich auf die drei Standorte Karlsruhe, Köln und Barcelona verteilen. Zeit mit allen zusammen ist dadurch eine Rarität geworden und sollte deswegen umso besser genutzt werden.

Unser erster Strategenworkshop für dieses Jahr hat letztes Wochenende das erste Mal im schönen Barcelona stattgefunden. Inspiriert von unserem Motto „A little less conversation, a little more action please“ hatten wir uns einiges für die Tage vorgenommen: gegenseitige Updates zu Projekten, Workshops in kleinen und großen Gruppen, Wissensaustausch zwischen unseren verschiedenen Disziplinen und ganz wichtig: Teambuilding nach Feierabend. Das Wochenende sollte dazu dienen einiges anzupacken und von blosen Vorüberlegungen in Projekte umzusetzen.

Was haben wir besprochen?

So ein produktives Wochenende von A bis Z zu erzählen würde fast nochmal ein Wochenende dauern, deshalb beschränken wir uns heute auf ein paar Highlights des Workshops:

1. Unternehmenszahlen

Wie immer werfen wir zu Beginn einen Blick auf unsere Unternehmenszahlen. Kosten, Umsatz- und Gewinnentwicklung interessieren und betreffen jeden von uns. Mehr können wir an dieser Stelle nicht verraten, außer dass wir ein Lächeln im Gesicht hatten. 😉

2. Interne Kommunikation und Meetings

Wir nutzen zur internen Kommunikation Slack und Asana um unsere Projekte zu organisieren und uns trotz verschiedener Standorte so effizient wie möglich auszutauschen. Deswegen wird vor jedem Workshop analysiert was wir bei unserer Zusammenarbeit verbessern und wie wir Meetings besser planen und durchführen können. Die Ergebnisse setzen wir direkt im Anschluss um. Es kann zwar mühselig sein gewisse Konventionen zur Kommunikation zu besprechen, es lohnt sich aber auf lange Sicht die Abläufe anzupassen um die Kommunikation zu fördern.

3. Interne Projekte

Unsere eigenen Projekte und Produkte haben wir ebenfalls durchgesprochen und weiterentwickelt. Wir werden beispielsweise für die netzstrategen Akademie zukünftig weitere Kurse und Seminare an diversen Standorten anbieten.

4. Unsere Disziplinen

Die gemeinsame Zeit wurde auch dafür genutzt, die verschiedenen Rollen in den Disziplinen zu überdenken und zu definieren, damit wir bei Bedarf weitere Strategen in spe ins Boot holen können.

Unser Fazit:

  1. Wir haben 2 Tage intensiv gearbeitet. Den Workload-Rekord halten unsere Entwickler, die bis spät Nachts noch Ihre Workshop Session vertieft haben. Naja, Entwickler halt 😉
  2. Wir wurden sehr lecker von den Eltern von Marketing-Strategin Anna bekocht. Dafür nochmal herzlichen Dank! Es war superlecker.
  3. Wir freuen uns schon auf den zweiten Workshop im Herbst. Dann sind wir wahrscheinlich wieder in unserer Heimat Karlsruhe.

Habt Ihr auch interne Workshops? Wie baut Ihr die Kommunikations-Brücke zwischen unterschiedlichen Standorten? Wie organisiert Ihr Eure Meetings? Postet Eure Antwort gerne in die Kommentare oder kommt beim nächsten #nmfka bei uns im Alten Schlachthof vorbei, dann können wir uns direkt und bei einem Bier darüber austauschen.

Hier noch ein paar Eindrücke in unserer Galerie:

Alle Beiträge von Timo

Unsere meistgelesenen Beiträge

Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.