Lena Kunkelmoor

SEO- und Projekt-Strategin
“Lena, mach doch mal was Handwerkliches”, sagte meine Mama immer.
Leider ist vom Handwerklichen nicht mehr übrig geblieben als meine Maler Fähigkeiten, die bei Umzügen gern gesehen sind. Ansonsten falle ich wohl etwas aus dem Familienbild raus. Meine Welt bewegt sich in Wort und Schrift digital im Netz. Wobei ich mittlerweile sagen würde, dass man das auch als Handwerk bezeichnen darf.

In die Welt der Suchmaschinenoptimierung bin ich aber eher zufällig gerutscht. Nach meinem Abitur war für mich klar, dass ich erstmal nicht studieren möchte. Ich wollte mich gleich ins Geschehen stürzen und nicht nochmal die Schulbank drücken. “Irgendwas mit Marketing” sollte es sein. In meiner Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation fand ich SEO von Anfang an am spannendsten. Es gab kein Schema F für etwas, sondern jeder Kunde und jede Webseite sind individuell und erfordern andere Maßnahmen.
Seitdem sind Keywords, Audits und Tools mein Ding geworden. Es gibt nichts, was man in den Suchmaschinen nicht finden kann und nichts, wonach man nicht suchen könnte. SEO verändert sich und man lernt jeden Tag etwas Neues dazu. Gerade weil die Suchmaschinenoptimierung mittlerweile so viele Schnittstellen zu anderen Disziplinen hat, muss man den Blick fürs Ganze haben. Jeden Tag dasselbe machen? Fehlanzeige.

Für jeden Kunden gilt es aufs Neue zu hinterfragen, welche Ziele er mit seiner Webseite verfolgt: Für welche Begriffe soll die Seite gefunden werden? Anschließend muss die Webseite analysiert werden: Sind alle technischen und inhaltlichen Anforderungen erfüllt? Welche Stellschrauben müssen wir drehen um den Nutzer und die Suchmaschine sichtbar zu sein? Anschließend kann ich konkrete Maßnahmen formulieren, die der Kunde umsetzen sollte, um ideal in den Suchmaschinen auffindbar zu sein.

Beiträge von Lena

Um die Qualität der Suchergebnisse für den User immer weiter zu steigern, schraubt Google permanent an seinem Algorithmus. Meistens erfährt man aber wenig bis gar nichts von diesen Updates.

Ob angekündigt, oder nicht, eine Veränderung am Google Algorithmus sorgt immer wieder für Aufruhr in der SEO-Szene, denn jedes dieser Google Updates kann einen mehr oder weniger starken Einfluss auf die Rankings einer Webseite haben, im positiven wie im negativen.

Um dabei die Qualität und Relevanz einer jeden einzelnen URL zu bestimmen, nutzt Google mehrere hundert Ranking-Faktoren, die mit jedem Update mehr oder weniger an Bedeutung gewinnen.

Weiter unten erläutere Dir die wichtigsten Google Updates und was das für SEO bedeutet.