Projekt-Stratege (m/w)

Du bist Projektmanager aus Leidenschaft und möchtest für deine Kunden aus der Verlagswelt, der Pharma- und Tourismus-Branche sowie dem (Online-) Handel ein zuverlässiger Partner sein? Dann lass von Dir hören!

Das erwartet Dich als Projektmanager (m/w) bei den netzstrategen

Du setzt auf Vertrauen und möchtest Deine Kunden kennenlernen
Wichtigste Grundlage unserer Zusammenarbeit ist Vertrauen. Daher willst Du das Geschäft Deiner Kunden auch möglichst gut kennenlernen. Das kann auch zu einem gemeinsamen Feierabend-Bier führen, bedeutet aber in jedem Fall, dass Du gerne reist um Zeit bei und mit dem Kunden zu verbringen.

Du schaffst Vertrauen
Unser Versprechen ist: Wir kennen das Internet wie unsere Westentasche. Daher können Dir unsere Kunden bei den Dingen, die Du tust, voll und ganz vertrauen. Gerne erklärst Du daher Hintergründe und Beweggründe ‒ wenn es sein muss auch ein paar Mal.

Du folgst einer Strategie
Gemeinsam mit unseren Projektpartnern definieren wir eine Strategie und Du achtest darauf, dass wir sie unterwegs nicht aus den Augen verlieren. Du sprichst es an, wenn unsere internen Wünsche oder die des Kunden nicht mit der gewählten Strategie in Einklang zu bringen sind.

Du bist proaktiv
Du schlägst unseren Kunden Maßnahmen vor, wenn wir sie für sinnvoll erachten. Kleine Dinge kannst Du einfach ohne Rücksprache erledigen, wenn Du Dir absolut sicher bist, dass Du im Sinne des Kunden handelst. Das reduziert den Absprache- und Verwaltungsaufwand auf beiden Seiten und macht uns schnell, flexibel und handlungsfähig.

Du widersprichst und berätst
Wir setzen nicht um, wovon wir nicht überzeugt sind. Anders als manch klassische Agentur, machen wir nicht blind, was uns aufgetragen wird, sondern bringen unser Wissen aktiv ein. Das kann dazu führen, dass Du auch mal widersprechen musst ‒ sofern wir eine konstruktive Alternative vorschlagen können.

Du kennst kein Ende
Das Internet entwickelt sich rasend schnell und ist nie „fertig“. Wenn sich (neue) Chancen für unsere Kunden auftun, sprichst Du das auch an. Nicht als aufdringlichen Vertrieb, sondern als ehrlich gemeinten Versuch, das Geschäft Deines Kunden (im Netz) voran zu bringen. Selbstverständlich akzeptierst Du auch ein „Nein“, kannst aber auch hartnäckig sein, wenn wir eine Maßnahme als wirklich wichtig erachten.

Dein Anspruch ist die Arbeit auf Augenhöhe
Die netzstrategen kennen keine Hierarchien und sind alle Spezialisten auf ihrem jeweiligen Gebiet. Egal ob Praktikant oder Chefstratege, wir alle fühlen uns den Zielen unserer Kunden verpflichtet und identifizieren uns damit. Du achtest darauf, dass wir intern die Ziele auf dem Radar haben und auch unsere Kunden unterwegs immer wissen, wo wir stehen und wohin die weitere Reise geht.

Du liebst Deinen Job
Du liebst was Du tust und kannst Dich damit identifizieren. Familienangehörige und Freunde bemängeln zuweilen, dass wir über Job und Projekte sprechen, aber hey – so ist das, wenn man seinen Traumjob gefunden hat und für sein Thema brennt.

Du nimmst Dir Zeit
Du machst keine halben Sachen und hängst Dich für unsere Kunden und Partner richtig rein. Da Du meist an mehreren Projekten gleichzeitig arbeiten wirst, brauchst Du ein gutes Zeitmanagement, um Projekte und Aufgaben gut zu jonglieren, damit niemand lange auf Dich warten muss. Um die Zahl der Bälle in der Luft überschaubar zu halten, planst Du mit unseren Kunden gemeinsam, wann was umgesetzt, so dass auch genug Zeit und die richtigen Leute zur Verfügung stehen.

Arbeitgeber-Bewertungen für netzstrategen auf kununu
Arbeitgeber-Bewertung bei kununu: Wir sind gerne netzstrategen 🙂

Unsere Erfahrung zeigt:
Wenn Du bereit bist, Dich auf diese Art von Projektmanagement einzulassen, wird Großartiges entstehen:

  • Wir bringen unsere Kunden und deren Online-Geschäft wirklich weiter.
  • Wir arbeiten lange und vertrauensvoll zusammen.
  • Wir entlasten unsere Kunden sowie deren Strukturen und Prozesse.
  • Wir lernen jede Menge über das Geschäft unserer Kunden. Sie lernen von uns jede Menge über das Internet.
  • Wir gehen offen, konstruktiv und ehrlich miteinander um.
  • Die Arbeit macht allen Beteiligten Spaß ‒ was wohl der beste Garant für den Erfolg der gemeinsamen Projekte sein dürfte.

Praktische Erfahrungen in den folgenden Bereichen werden dir in deinem neuen Job helfen:

  • Gute kommunikative Fähigkeiten, im persönlichen Gespräch und über verschiedene digitale Kanäle
  • Selbständige, ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Sorgfältige Arbeitsweise und Zuverlässigkeit
  • Erfahrungen mit agilem Projektmanagement
  • Erfahrungen mit kollaborativen Tools, wie Asana und Google Apps for Work (G Suite)
  • Erfahrungen mit CMS-Lösungen (bspw. WordPress, Drupal) und Shop-Systemen (bspw. Shopware, WooCommerce)
  • Engagement, Teamgeist, Eigeninitiative
  • Gutes Englisch in Wort und Schrift, denn intern kommunizieren wir viel auf Englisch

Was Dir ebenfalls helfen wird:

  • Du bist „Heavy User“ des Internets.
  • Die Cloud ist Deine zweite Heimat, Du probierst gerne neue Tools aus.
  • Du bist Macher und bereit Dir im Maschinenraum die Hände schmutzig zu machen. Du konfigurierst, optimierst und lernst ständig.
  • Du traust Dir zu auch für hohe Umsätze Verantwortung zu tragen.

Passt? Passt!

Bewirb Dich jetzt!

Starttermin: ab sofort, Teilzeit möglich
Vergütung: wird individuell vereinbart – daran ist es aber noch nie gescheitert 🙂

Sende uns Deine Bewerbung mit frühestmöglichem Eintrittstermin, Referenzen und Lebenslauf gerne als PDF zu! Dein Ansprechpartner ist Stephan Sperling.

Das sind ein paar deiner neuen Strategen-Kollegen:

Stephan Sperling

Stephan Sperling Google- & Handels-Stratege


Die netzstrategen sind das vierte Unternehmen, für das ich arbeite – und das erste Unternehmen in dem ich es selbst in der Hand habe, Dinge anzupacken, zu ändern, zu gestalten. Das erfordert manchmal Kraft und Energie, aber es macht mich glücklich.
Lars Grasemann

Lars Grasemann Marketing- und Akademie-Stratege


Ich bin jetzt mein halbes Berufsleben netzstratege. In der ersten Hälfte hab ich in einem namhaften Unternehmen recht schnell Karriere gemacht und war mit 27 Jahren Abteilungsleiter mit unbefristetem Vertrag, Top-Gehalt, Sozialleistungen, etc.
Als ich das dann aufgegeben habe, um mich Stephan und André anzuschließen, haben das viele nicht verstanden. Ich würde es aber jederzeit wieder so machen. Denn so viel Einflussmöglichkeiten, Transparenz und Selbstbestimmung wie bei den netzstrategen habe ich immer gewollt. Natürlich knallts auch mal und man ist nicht immer derselben Meinung. Aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass mehr möglich ist, als man denkt, wenn man es rechtzeitig anspricht.
Joan López

Joan López Development Strategist


The support of my colleagues and the team spirit makes me start afresh every day, wanting to give back my best. I understand there’s a shared project and I feel warmly supported and welcome in.
Andreas Blumberg

Andreas Blumberg Akademie-Stratege


Sicherheit zu bieten, Dinge neu zu definieren, Dinge zu ändern, jedem einzelnen die Freiheit bieten sich selbst zu hinterfragen und auch zu verändern, einen klaren Standpunkt nach außen vertreten zu können, sich Projekte aussuchen zu können, mehr Anfragen zu bekommen als man umsetzen kann, seinen Tag selber gestalten zu können, Veranstaltungen zu leben, miteinander zu arbeiten, Themen zu diskutieren… all diese Punkte lassen mich sowohl Nachts ruhig schlafen als auch jeden Morgen um 5 Uhr motiviert aufstehen.
Elena Schneider

Elena Schneider Projekt-Strategin


Ich schätze die Flexibilität, die mir die Firma ermöglicht, besonders für mich Mutter zweier Kinder. Ich habe schon zweimal den Wiedereinstieg nach der Elternzeit gemacht und das mit dem Stundenkontingent, das ich mir und meiner Familie im Moment zumuten kann.
Christina D'Ilio

Christina D'Ilio Medien- und Projekt-Strategin


Krass, fast 30 Leute auf einem Haufen und alles nette Menschen. Ich kenne mich ja ein wenig im Vereinsleben aus und weiß deshalb, dass es eigentlich immer mindestens ein oder zwei gibt, die ein bisschen nerven… Und das bei Aktivitäten in der Freizeit. Im Arbeitsumfeld ist das Verhältnis sogar oft andersrum: da gibts dann ein oder zwei, die einen nicht nerven 😉 Ich bin froh Teil dieser Gemeinschaft zu sein und schätze die Verantwortung, die jeder von uns tragen kann. Für Projekte, für Kunden, aber auch für das persönliche Wohlbefinden. Trotz vieler Aufgaben, Kundenerwartungen und häufiger Reiserei habe ich das Gefühl, selber bestimmen und kontrollieren zu können, wie ich mich und meine Arbeit organisiere. Diese Freiheit hatte ich in meinem bisherigen Berufsleben nicht und möchte sie nicht mehr missen.
Peter Klement

Peter Klement Editorial-Stratege


Als jemand vorher viel in Bereichen unterwegs war, in denen jeder auf seinem wohlgehüteten Schatz an Spezialwissen saß, weiß ich den offenen Austausch von Wissen zwischen uns strategen und unseren Projektpartner sehr zu schätzen. Jeder kann jeden alles fragen, was nicht nur unsere Firmenkultur antreibt, sondern auch für die Arbeit in der digitalen Welt unerlässlich ist: Denn das notwendige Grundlagenwissen wird immer breiter. Wer heute im Netz verkauft oder schreibt muss wissen, wie seine Inhalte auf im Netz und in sozialen Plattformen funktionieren. Ein schönes Beispiel dafür ist unser gemeinsames Projekt mit Gaby Schwebe, deren Ladengeschäft wir im Netz sichtbar gemacht haben. Mit jedem Projekt verändern wir unsere Projektpartner, aber auch uns selbst. Deshalb ist Stephan jetzt auch noch immer ein kleines bisschen Gaby. Finde ich gut so. Wenn dich meine ganz ausführliche Meinung interessiert, dann geht es für dich hier lang.

Bewirb Dich jetzt!