Es ist das mit Abstand am weitesten verbreitete Werkzeug für die Analyse der Nutzung einer Website: Google Analytics. Unzählige Seitenbetreiber setzen auf das kostenlose Werkzeug – aber wie es genau funktioniert und was auch die Nachteile sind wissen nur wenige. Hier wollen wir Abhilfe schaffen.

Die Webanalyse liefert unheimlich viele Zahlen und man verliert schnell den Überblick. Daher bieten so gut wie alle Tools personalisierbare Dashboards, über die man schnell erfassen kann, was Sache ist. Wir haben aus unseren Projekten einige Zusammgestellt, die wie hier vorstellen möchten.

Google Analytics ist, richtig eingesetzt, ein extrem mächtiges Werkzeug, mit welchem man viele wertvolle Informationen aus seinen Seiten ziehen kann. Dadurch können operative Entscheidungen auf einer soliden Grundlage getroffen werden. Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn die Daten sauber erfasst und aufbereitet sind. 5 Stolpersteine bzw. Kniffe werde ich im Folgenden beleuchten.

Unsere meistgelesenen Beiträge

Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.