Oft bemerkt man als Online-Verantwortlicher es erst spät oder gar zu spät, wenn Daten auf der Website sich ungewöhnlich verändern. Auf unerwartete Ereignisse kann man deshalb oft nicht rechtzeitig reagieren. Sehr häufig muss man die Ursache für Abweichungen in den Daten erst einmal ausfindig machen. Benutzerdefinierte Benachrichtigungen – sogenannte Radar-Ereignisse – informieren automatisch über ungewöhnliche Abweichungen und machen schnell handlungsfähig. Wie man Radar-Ereignisse einsetzt und für welche Fälle sie eingerichtet werden sollten erfahren Sie in diesem Beitrag.

Aktuell wird in Marketing-Kreisen viel und zum Teil hitzig über native advertising diskutiert: Die einen sehen hierin die Wunderwaffe gegen Banner Blindness und eine effiziente Alternative zur Display-Werbung. Skeptiker sprechen von altem Wein in neuen Schläuchen, gab es Advertorials und PR-Anzeigen ja schon immer. Und in Redaktionen ist schnell vom Untergang des Abendlandes die Rede, sieht man doch die strikte Trennung von Redaktion und Werbung in Gefahr. In dieser Diskussion fehlt oft eins: eine eindeutige Definition, was native advertising wirklich ist. Deshalb soll dieser Beitrag ein differenziertes Bild jenseits von Vorurteilen und Wunschdenken schaffen.

Unsere meistgelesenen Beiträge

Vier Jahre Chromebook: Ein Erfahrungsbericht

Google Chromebook
|
Gute 25 Jahre PC-Nutzung - von Anfang an mit Windows. Dann raucht im wahrsten Sinne des Wortes mein teures und gar nicht so altes Lenovo-Notebook ab. Und ich bestelle mir einfach ein Chromebook und bin schneller weg aus der Windows-Welt, als ich es für möglich gehalten hätte. VierJahre ist das nun her - und ich habe zwischendurch immer wieder über meine Erfahrungen mit dem Chromebook berichtet.