Edeltraud Gienger

Zahlen-Strategin

Edeltraud im Netz

Fachwissen

Während meiner Ausbildung bei einem Pforzheimer Versandhaus habe ich Lohnabrechnungen noch manuell erstellt.
Von Hand, auf Papier, mit Tischrechner und Lohnsteuertabellen. Lochkarten waren die Grundlage für die Warenwirtschaft, und Mikrofiches meine erste Begegnung mit Digitalisierung. Im Laufe meines weiteren Berufslebens im Versandhandel, Baugewerbe, Einzelhandel und kirchlicher Verwaltung war ich immer in Bereichen tätig, die etwas mit Zahlen zu tun hatten: Buchhaltung, Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisekostenabrechnungen und Kassenverwaltungen. Seit Juli 2020 bin ich bei den netzstrategen als Zahlen-Strategin im Bereich Finanzwesen und Buchhaltung tätig.
Ich kann nicht genau sagen wann und wie sich Computer, Internet, E-Mail und Social Media in mein Privat- und Berufsleben geschlichen haben, aber jetzt gehört es einfach dazu. Man googelt nach Rezepten, sucht nach Bahnverbindungen und bucht gleich Tickets. Dokumente können gemeinsam bearbeitet werden, egal wo man sich gerade befindet. Über Messenger-Dienste ist man jederzeit und überall erreichbar.

In meinem Fachgebiet gibt es Dinge, die sich trotzdem nicht geändert haben: Soll an Haben und kein Geld ohne Beleg. Software-Systeme haben vieles vereinfacht, doch müssen erst Gesetze, Vorschriften und Verordnungen erlassen werden, die vieles von dem was möglich ist, auch erlauben. Ein Beispiel? Erst seit 2020 ist neben dem Scannen auch das Abfotografieren von Belegen als Form der Digitalisierung erlaubt. Als Zahlen-Strategin bei den netzstrategen freue ich mich jetzt auf viele neue digitale, aber auch analoge Herausforderungen.

Beiträge von Edeltraud