Blick unter die Haube: So ist unser Marketing organisiert 👀

Nachdem es in der letzten E-Mail um die Basis unseres Marketings und die erfolgreichen und gescheiterten Marketing-Experimente ging, tauchen wir heute noch eine Stufe tiefer in das netzstrategen Marketing ein. Es geht um die Hacks, die wir abgeleitet haben und ich verrate Dir, wie wir uns intern organisieren. Wenn Du es genauer wissen willst oder Deine Hacks mit mir teilen möchtest, antworte gerne auf diese Mail oder schreib mir einfach bei LinkedIn.

Vertrauen baut man mit Vorleistung auf

Wenn man viel ausprobiert, dann lernt man nicht nur, was nicht klappt (wobei das oft das Wichtigere ist, da man sich gerade ĂŒber lĂ€ngere ZeitrĂ€ume immense Kosten einspart), sondern auch ein paar kleine Tricks.
Die wichtigste Erkenntnis, die wir aus unseren Experimenten gezogen haben, ist: Mehrwerte bieten statt Verkaufsphrasen zu dreschen ist zwar aufwĂ€ndiger, aber lohnt sich langfristig – auf mehreren Ebenen.

Mit unseren kostenlosen Webinaren teilen wir wertvolles Wissen, das fĂŒr (strategische) Arbeit im Digitalen unverzichtbar, aber nicht so einfach fĂŒr alle zugĂ€nglich ist. Hier können wir unsere Expertise zeigen, aber auch Menschen fĂŒr die Arbeit mit uns fit machen. Es ist uns nĂ€mlich sehr wichtig, dass Kund:innen greifen können, warum wir bestimmte Entscheidungen treffen und Maßnahmen empfehlen.

hallo.digital Webinar Prompt Writing: Was du fĂŒr gutes Prompt Writing wissen musst mit Sarah
Meine Kolleg:innen haben inzwischen viel Erfahrung in der Arbeit mit KI gesammelt und können so ihr Wissen teilen und Teilnehmer:innen fit im Umgang damit machen. So wie zum Beispiel in diesem Webinar von Sarah.

Außerdem haben wir uns angewöhnt, den angemeldeten Teilnehmer:innen unserer Webinare vor dem Termin eine persönliche Mail zu schreiben, um gewĂŒnschte Schwerpunkte und Fragen vorbereiten zu können. So entsteht schon frĂŒh ein persönlicher Kontakt in einer Phase, wo das Thema relevant zu sein scheint, da sich die Person proaktiv fĂŒr das Webinar angemeldet hat. Daher ist die Öffnungs- und Antwortrate auf diese Mails sehr hoch.

Unser Digital Impact Podcast hat sich fĂŒr uns auch als Hack bewĂ€hrt. DafĂŒr laden wir spannende Personen als Gast zu uns ins Aufnahmestudio ein. Mit spannend meine ich ganz unterschiedliche Aspekte. Dazu zĂ€hlen einerseits Personen aus Unternehmen, mit denen wir gerne arbeiten möchten, aber auch schlaue Menschen, die kluge Erfahrungen mitbringen und teilen wollen. Das ist zeitlich viel flexibler als z.B. der Auftritt bei einer Veranstaltung, muss weniger vorbereitet werden und ist fĂŒr viele auch noch spannender, da man so etwas oftmals noch nicht vorher gemacht hat (anders als auf der hundertsten Kundenveranstaltung eines Dienstleisters Gast zu sein).

Außerdem ist der Inhalt so lĂ€nger haltbar als nur fĂŒr einen Abend. Mir persönlich macht es mehr Spaß, mich fachlich mit spannenden Menschen auszutauschen, als Kalt-Akquise zu betreiben. So liegt der Sales-Pitch erst einmal auf der Seite und man bekommt im GesprĂ€ch einen sehr guten Eindruck voneinander – und merkt, ob man als GeschĂ€ftspartner gut zusammenpasst. 

Digital Impact Podcast Cover mit Mikrofon und dem Action Button "jetzt reinhören!"

Du findest unseren Podcast auf der Website und auf allen gÀngigen Plattformen. Wer ein Thema oder GÀste vorschlagen möchte, kann sich gerne bei mir melden.

Wer mag, darf auch immer auf einen Kaffee bei uns vorbeischauen oder sehr gerne zu unserem #nmfka kommen. Das meinen wir tatsĂ€chlich so, denn diese offenen TĂŒren haben sich auch durch ihre niedrige Hemmschwelle zu einem effektiven Hack etabliert. Der #nmfka findet nĂ€mlich immer statt und man kann ganz unverbindlich reinschauen – und wenn es einem nicht gefĂ€llt, auch ganz schnell wieder gehen.

Was wollen wir in Zukunft versuchen?

Derzeit bereiten wir einen neuen Anlauf auf das Thema Walled Garden vor, in dem wir sorgfĂ€ltig aufbereitete Trend Reports zu verschiedenen Digitalthemen anbieten werden. Diese werden kostenlos oder kostenpflichtig zu haben sein – allerdings immer nur unter Angabe der E-Mail-Adresse, damit wir in Kontakt bleiben können. 

Trend Report Health Business 2024 Cover mit Herz Icon und netzstrategen Logo

Unser erster Trend Report widmet sich der Gesundheitsbranche und steht in einem eigenen Shop als kostenpflichtiger Download zur VerfĂŒgung.

Und auf der Produktebene laufen derzeit mehrere interne Projekte, um eigene Anwendungen fĂŒr verschiedene wiederkehrende Aufgabenstellungen zu entwickeln oder in technisch komplexen Themen Standard-Lösungen zu schaffen. Auch hier hoffen wir auf einen guten Produkt-Market-Fit.

In der reinen Kommunikation werden wir nun auch erstmals klassische KanĂ€le und Sponsoring ausprobieren. Wir denken, dass wir unser Logo auch an anderen Stellen platzieren können, wo Menschen positive Erlebnisse haben – und diese dann auch mit uns verbinden werden. Du darfst also gespannt sein, wo wir zukĂŒnftig in Erscheinung treten werden.

 

Wie haben wir es intern organisiert?

Der wahrscheinlich wichtigste Aspekt einer erfolgreichen Marketingstrategie ist die Organisation. Denn wie wir wissen: culture eats strategy for breakfast. Wir brauchen also ein robustes GerĂŒst, auf dem wir unsere Marketingmaßnahmen aufbauen und ausspielen können.

Ein wichtiges Learning dabei war, dass wir das Marketing nicht vollkommen aus den Teams herauslösen können. Das hatten wir zeitweise probiert und ein eigens dafĂŒr verantwortliches Team eingesetzt, das sich nur darauf konzentrieren konnte. Daraus haben wir gelernt, dass der Aufwand des Wissenstransfers in unserer Struktur ein absoluter Killer ist. Wir brauchen den fachlichen Input der Teams fĂŒr die Themen, Formate und Inhalte – und zusĂ€tzlich natĂŒrlich dafĂŒr, um unser Marketing zeitgemĂ€ĂŸ und fachgerecht auszufĂŒhren. Da darf der Weg einfach nicht zu weit sein. Einerseits zwischen den Köpfen, aber auch von der Idee bis zur umgesetzten Maßnahme. DafĂŒr brauchen wir Marketing-Tools im Einsatz, die einfach in der Anwendung sind. Dies war ein weiterer Grund fĂŒr den Relaunch unserer Website – um die Aktualisierung und Veröffentlichung von Inhalten einfacher zu machen.

netzstrategen webseite landingpage Creating digital impact. Deine Strategieberatung fĂŒr die digitale Welt.
Digitales Wissen wandelt sich schnell – mit unserer neuen Website können wir schneller denn je Inhalte veröffentlichen.

Heute sind bei uns Marketing und Kommunikation eine wirklich geteilte Herausforderung. Quartalsweise reviewen wir die letzten Monate und besprechen die kommenden Schwerpunkte und Aufgaben. Wir haben aufgehört, uns hier langfristige Ziele zu setzen, sondern besprechen das, was gerade aktuell ist und woran wir alle glauben. So können wir auch schnell und flexibel auf aktuelle Entwicklungen und BedĂŒrfnisse unserer Kund:innen reagieren. 

Wöchentlich trifft sich dann eine kleine und agile Runde, die in 30 Minuten bespricht, was es jetzt operativ zu tun gibt und koordiniert die Aufgaben mit den Teams. Daraus gibt es dann entweder Content zu schreiben oder Postings zu verfassen – aber auch an Technik oder Design der Website zu schrauben. Das halten wir im Termin fest und ĂŒbergeben die Aufgaben.

Alle zwei Wochen trifft sich zudem eine kleine Runde, die die aktiven Leads durchschaut und Kontaktpersonen bestimmt. Dabei gehen wir sowohl neue Projektanfragen durch, als auch spannende Kontakte aus unserem Kunden-Archiv oder neue Kontakte ĂŒber Anmeldungen zum Newsletter, Webinare oder Downloads von Reports.

In diesem Termin beschließen wir, ob jemand persönlichen Kontakt aufnimmt und wenn ja, wer die sinnvollste Kontaktperson im Unternehmen ist, damit direkt ein wertvoller Austausch entsteht.

Denn vom ersten Moment an soll klar sein: Zeit mit den netzstrategen ist eine gut investierte Zeit.

Jetzt sind wir am Ende unserer Reise durch unseren eigenen Marketing-Kosmos angekommen. Ich hoffe, ich konnte gut vermitteln, was fĂŒr uns aktuell solide funktioniert, bei unseren Kunden aber anders laufen muss, um Ă€hnliche Ergebnisse zu erzielen. Wenn noch Fragen offen geblieben sind, könnt ihr sie gerne als Antwort auf diese Mail, auf LinkedIn oder bei einem unseren Events stellen. Ich freue mich nĂ€mlich immer ĂŒber klugen Austausch und mache auch gerne einen guten Kaffee dazu. ☕ 

Mit besten GrĂŒĂŸen,

André

P.S.: Solltest Du die vorherigen Teile aus dieser Newsletter-Serie verpasst haben, findest Du sie hier in unserem Newsletter-Archiv.