Suche
Close this search box.

10 Fragen an
Stephan Sperling

E-Commerce

1. Seit wann bist Du Teil der netzstrategen und welcher Weg führte Dich hierher?

Ich bin netzstratege der ersten Stunde und war auch schon davor Komplize von André, Lars und einigen anderen bei anderen Projekten.

2. Was gefällt Dir an den netzstrategen am besten?

Dass es mir nie langweilig wird, dass ich selten Dinge wieder und wieder tun muss, sondern laufend Neues lerne und erlebe. Und das ist das Wichtigste: dass ich selber meinen Arbeitsalltag gestalten kann.

3. Was genau machst Du und für welchen Bereich bist Du zuständig?

Ich bin Projektmanager im Bereich E-Commerce und betreue kleinere und große Kunden bei deren Abenteuern im Online-Handel.

4. Was fasziniert Dich an Deinem Fachbereich?

Mich begeistert, dass ich jeden Tag Neues lerne und vieles einfach ausprobieren darf und kann. Die größte Motivation ist aber natürlich der Erfolg der von uns betreuten Jobs.

5. Wie würdest Du deiner Mutter erklären, was dein täglicher Job im Internet ist?

Ich sorge dafür, dass Du bestimmte Dinge im Internet kaufen kannst, dass der Einkauf Spaß macht und Du hinterher zufrieden mit Deinem Kauf bist.

6. Welchen Tipp aus Deinem Fachbereich kannst du pauschal allen ans Herz legen?

Vielleicht das etwas altmodische “Probieren geht über Studieren”. Die E-Commerce-Welt ist so schnelllebig, dass man oftmals Dinge einfach ausprobieren muss, um herauszufinden, ob sie für einen selbst nützlich sind oder eben nicht.

Stephan Sperling's favorite Values

Promise
Connect the dots
Be realistic
Stick to the plan
Get your hands dirty

7. Wo informierst Du dich im Internet, um auf dem neuesten Stand zu bleiben?

Ich lese diverse Blogs, habe aber keine festen Quellen, sondern bin eher der Typ “Google wird’s schon wissen” 🙂

8. Ohne welche App könntest Du nicht leben?

Ach, zum (Über)-Leben brauche ich zum Glück keine Apps. Aber manche, wie WetterOnline (“Regnet es, wenn ich mit dem Rad in Arbeit fahre?”), Google Maps (schöne Routen abseits der Autobahn) oder auch die SZ (“Was passiert auf der Welt?) nutze ich intensiv.

9. Wenn das Internet ab morgen abgeschaltet würde, was wäre Dein Plan B?

Ich würde, denke ich, noch mehr versuchen, die Welt ein bisschen besser zu machen. Die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind mir ein besonderes Anliegen.

10. Verrate uns doch zum Abschluss etwas, das Du bisher noch niemandem erzählt hast!

Ich bin so alt, dass ich, glaube ich, alles schonmal erzählt habe. Was aber vielleicht nicht alle wissen, ist mein Tick, möglichst viel selber machen zu können. Das fängt beim Bier an und hört beim Reparieren von Gegenständen auf.

Andere Teammitglieder von Team E-Commerce

Miguel Lucas
eCommerce-Stratege
Stephan Sperling
eCommerce-Stratege
Miriam Ochs
Projekt-Strategin